Gesamtzahl der Seitenaufrufe

21. Juni 2009

Gemischte Gefühle

Es wurde so langsam nochmal Zeit einen Nachtcache zu machen. Also Rundruf an meine Cacherkollegen aus Dillenburg und die Lage abgeklärt. Leider hatte Klaus keine Zeit, so dass sich am Burger King-Treffpunkt nur Helmut und Benedikt einfanden. Als lohnender NC bot sich der ERLI in Oberheuslingen an, da dieser einige vielversprechende Logs aufzuweisen hatte. Mit dem 20. Juni als bekanntlich längstem Tag des Jahres, blieb bis zum Dunkelwerden noch Zeit und die wollten wir noch nutzen, um den Oberfischbacher Rätsel- und Spielecache abzulaufen. Sozusagen als Aufwärmtraining für den NC. Die dortige Runde startete abwechslungsreich mit schönen Rätselstages. Leider verlies uns unser Cacherglück bei Station 5, wo wir trotz längerer Suche, nichts finden konnten. So wie es aussieht, auch nach Rücksprache mit dem Owner, ist die Dose wohl gemuggelt worden. Der Abend fängt ja gut an. Hoffentlich geht es nicht so weiter!

Da inzwischen die Dämmerung eingesetzt hatte, konnte die Aktion NC beginnen. Am Start angekommen, machte sich gerade eine größere Cachergruppe, mit samt dem Owner,  ebenfalls auf den Weg. Nach kurzer Wegstrecke ließen wir das Cacherrudel hinter uns, da wir doch etwas schneller unterwegs waren. Der Cache selbst ist sehr schön gemacht. Eine abwechslungsreiche Wegführung (breite Wege, steile Auf- u. Abstiege, Trampelpfade und Querfeldein), Reflektorenstrecken und schöne Rätselstationen. Attribute die einen guten Cache ausmachen. Seine positiven Bewertungen hat der Cache völlig zu Recht. Wir waren gut unterwegs und konnten die im Listing angegebenen Zeiten, mit 1 Std. 45 Min doch deutlich unterbieten. Beim Final angekommen, sahen wir in der Ferne schon die nächsten Lampen.  Zwei weitere Cachemobile standen auf dem Parkplatz - hier war ja heute Nacht richtig was los.

Was nach dem NTF mit gemischten Gefühlen begonnen hatte, endete mit 3 zufriedenen Cachern, die einen schönen Abend im Heuslinger Wald gehabt hatten.