Gesamtzahl der Seitenaufrufe

17. Juli 2009

Wochenendthema: Drecksdosen

Drecksdose zum Ersten:

Ich war letztens wieder mal zum Cachen unterwegs, da holte mich mein Alptraum wieder ein: Plastiktüten!! Es gibt nichts Ekligeres als Plastiktüten um Cachedosen. Nach allerkürzester Zeit hat sich darin ein Siff und Modder angesammelt, dass ich eigentlich gar nicht mehr hineingreifen möchte. Da gibt es Cacher, die verstecken den Mercedes unter den Dosen, die Lock&Lock-Dose und packen dann, weil sie es besonders gut meinen, eine Tüte drumherum. LEUTE, die Lock&Lock ist wasserdicht, die braucht keine Tüte! Erspart uns das Tütenbiotop und platziert die Dose einfach pur.

Drecksdose zum Zweiten:

Dann gibts auch Dosen, die entlang an einer Gassistrecke platziert werden. Da weiss man oft gar nicht, wie man zur Dose gelangen soll, ohne vorher schon  eine "Tretmine" getroffen zu haben. Aber nicht nur die Hinterlassenschaften der Vierbeiner ziehen anscheinend die Cacheleger an. Nein, auch das "grüne Klo" ist mancherorts für die Bedosung beliebt. Da kommen dann solche Logs zustande: Servus -  Achja, eine Dose an altbekannter Stelle. Es riecht noch wie damals dort unten, bloss der Haufen Dünnschiss kurz vorm Cache ist neu. Sorry, aber es gibt dort genügend bessere Stellen, der damalige wurde doch auch aus den selben Gründen verlegt. Logfotos erspare ich Euch. Wer aber genauer recherchieren will, kann sich hier informieren. Wenn es unbedingt ein Cache an einer Autobahnraststätte sein muss, findet sich sicher auch dort ein Platz abseits von der Bedürfnisecke.

Drecksdose zum Dritten:

Bei dieser Variante kann der Owner nichts für die Drecksdose. Ganz im Gegenteil, er ist der Hauptleidtragende. Da gibt es Zeitgenossen die pinkeln und sch...... in die Dosen. Kein Witz, erst kürzlich hier im Siegerland bei einem Mystery geschehen. Ich will jetzt nur hoffen, dass es ein Zufallsfinder war und kein Geocacher. Die einzige Lösung, die mir hierzu einfällt, ist, die Dose als T5er in den Baum zu hängen.

Fazit: Ekelig sind alle drei Varianten. Jedoch die Punkte 1+2 hat der jeweilige Owner in der Hand und sollte dahingehend auch mal tätig werden.